Aktivitäten der FF Mehrum

Am vergangenen Freitag, 26.04.24 bereitete sich die Freiwillige Feuerwehr Mehrum mit einer praktischen Einsatzübung auf die warmen und trockenen Monate des Jahres vor.

In den Monaten März und April hieß in Mehrum das Ausbildungsthema Flächen- & Vegetationsbrandbekämpfung. Das Ausbildertrio, bestehend aus den Kameraden Sebastian Klemke, Sebastian Strelau und Nico Großmann machten sich Gedanken, wie sie am besten alle aktiven Kameradinnen und Kameraden der Wehr auf einen Wissensstand bringen können. Geschehen ist dies durch einen theoretischen Dienstabend und einen praktischen. In den Theorieeinheiten wurden die persönliche Schutzausrüstung, die verfügbaren Materialien/Werkzeuge am Standort, die Lagebeurteilung, die Abkürzungen LACES & AFFE, sowie verschiedene Löschmethoden thematisiert.

Die Einsatzabteilung sowie die Jugend- und Kinderfeuerwehr der Feuerwehr Mehrum freuen sich über Spenden der Bendorf-Stiftung aus Hohenhameln und Investitionen durch den Förderverein Feuerwehr Mehrum e.V.!

 

Ortsbrandmeister Schulte und Stellvertretender Ortsbrandmeister Brathering freuen sich mit dem Team von der Jugendfeuerwehr und Kinderfeuerwehr über neue Gerätschaften.
Ortsbrandmeister Schulte und Stellvertretender Ortsbrandmeister Brathering freuen sich mit dem Team von der Jugendfeuerwehr und Kinderfeuerwehr über neue Gerätschaften.

 


Marco Schulte löst nach 9 Jahren Jessika Lahn ab, neuer Stellvertreter ist Andree Brathering

2023 12 09 JHV Mehrum Haupt2a
Ortsbrandmeister Marco Schulte, Jessika Lahn und stellv. Ortsbrandmeister Andree Brathering

 

Am Sonntag, den 8. Oktober 2023 ertönten um 9 Uhr die Sirenen der Mehrumer Feuerwehr, die den Startschuss der diesjährigen Herbstübung gaben.

HÜ1

DJI 0232 small

Am Samstag, den 02.09.2023 führte die FF Mehrum ein Seminar zur Vegetationsbrandbekämpfung durch. Die Ausbildung erfolgte durch das Waldbrandteam e.V. aus Vechelde. Das Waldbrandteam besteht aus Feuerwehrmitgliedern aus ganz Deutschland, die sich speziell dem Thema Wald- und Flächenbrandbekämpfung verschrieben haben und über Erfahrungen in Auslandseinsätzen sowie einer Ausbildung nach amerikanischem Vorbild verfügen. Bereits im vergangenen Jahr fand eine Schulung auf Kreisebene statt, um Führungskräfte zu schulen. Eine Ausbildung durch das Niedersächsische Landesamt für Brand- und Katastrophenschutz oder den Landkreis Peine gibt es aktuell nicht.

Durch die Covid-19-Pandemie fand nach nun dreijähriger Pause wieder die Frühjahrsübung statt, sodass am Sonntag, den 16.04.2023, um Punkt 9 Uhr durch Ertönen der Sirenen in Mehrum die Übung durch Antreten und anschließender Begrüßung startete. Auf dem Programm standen drei Stationen, wofür die rund 30 Teilnehmer nach dem Zufallsprinzip in Gruppen aufgeteilt wurden. Die erste Station befasste sich mit Einsatztaktiken, bei der der stellvertretende Ortsbrandmeister Marco Schulte an drei verschiedenen Standorten unterschiedliche Einsatzlagen vorbereitete, die durch die Gruppe abgearbeitet werden mussten. Zunächst wurde am Kindergarten ein Einsatz mit Bereitstellung bei einer ausgelösten BMA geübt, beim nächsten Standort wurde ein Unfallszenario mit bewusstloser Person aufgefunden und zuletzt musste ein Tier mit Hilfe einer vierteiligen Steckleiter vom Dach des alten Spritzenhauses gerettet werden.

IMG-20230416-WA0033.jpg